Letzter Blog

Jassen lernen – Das sind die Jassregeln

Möchtest du das Jassen lernen oder dich über die Jassregeln schlau machen? Gerne helfen wir dir dabei. Das in der Schweiz sehr beliebte Kartenspiel Jassen spielt man stets zu zweit oder zu viert. Für eine nette Partie stehen mehrere unterhaltsame Jassarten zur Verfügung – aber dazu später mehr.

Jassen lernen und Jassregeln

Inhaltsverzeichnis

Die Jasskarten

Gespielt werden jeweils mit insgesamt 36 Karten. Diese 36 Karten sind in vier Farben unterteilt:

Die vier Farben

  • Schellen
  • Schilten
  • Rosen
  • Eichel

Jassen lernen - Die Farben

Die Werte der Karten

Jede der vier genannten Farben hat jeweils neun Karten mit verschiedenen Werten. Diese sind (sortiert von stark nach schwach):

  • As
  • König
  • Ober
  • Under
  • 10 (auch Banner)
  • 9
  • 8
  • 7
  • 6

Jassen lernen - Die Karten

Die Kategorien beim Jassen

Schieber (Partner)

Diese Jassart ist die wohl beliebteste und bekannteste im Land. Man spielt jeweils mit vier Personen und 2 Teams. Die Partner sitzen sich am Tisch kreuzweise versetzt gegenüber (also in X-Form). Dann geht es der Reihe nach. Der erste Spieler sagt, ob diese Runde z.B. Trumpf oder Obenabe gespielt wird (Mehr zu den Spielmodi weiter unten). Falls der Spieler nicht ansagen will, macht dies sein Partner – er „schiebt“ dann die Wahl somit zu ihm. Beim Partner-Schieber machen die Spieler unter sich ab, wer zusammenspielt.

Schieber (Einzeln)

Anders als beim Partner-Schieber wird hier per Zufall entschieden (ausgelost) wie sich die Teams zusammensetzen.

Coiffeur

Bei der Jassart Coiffeur einigt man sich am Anfang auf einige der möglichen Spielarten (siehe unten) die man spielen will. Meist spielt man beim Coiffeur 10 Mal und die Spieler sagen nacheinander an, welche Spielart als nächstes gespielt wird. Die Punkte zählen beim Coiffeur nur für das Team, welches die Spielart angesagt hat.

Differenzler

Nachdem man sich seine Karten angeschaut hat, muss man eine Punktezahl ansagen, welche es dann möglichst präzise zu erreichen gilt.

Die Spielarten beim Jassen

Beim Jassen gibt es, unabhängig der Jass-Kategorie, verschiedene Spielarten, von denen wir euch einige nun gerne kurz erklären.

Spielart Obenabe-Jassen

Zu Beginn des Spiels nimmt man die vorher gemischten Jasskarten und verteilt diese regelmässig an alle teilnehmenden Spieler. Am Ende müssen alle gleich viele Karten haben.
Jeder Spieler sieht sich nun seine Karten an und ordnet sie in seiner Hand nach Farbe (Schellen, Schilten, Rosen, Eichel) und Wert (As, König, Ober, Under…).

Dann beginnt das Spiel.  Der 1. Spieler legt nun eine Karte auf den Tisch, woraufhin der Spieler rechts von ihm ebenfalls eine Karte (mit der gleichen Farbe) auf den Tisch legt. Hat einer der Spieler keine Karte der gleichen Farbe, kann er auch eine beliebige andere Karte legen.

Haben alle Spieler eine Karte auf dem Tisch geht es weiter. Man sieht sich nun die Karten auf dem Tisch an und die Rude gewonnen hat der Spieler, der die höchste Karte gelegt hat. Dies nennt man dann im Jassen „stechen“. Falls einer oder mehrere Spieler keine Karte der gleichen Farbe legen konnten, haben ihre Karten „keine Kraft“ und können nicht gewinnen.

Der Jasser der gestochen (gewonnen) hat, nimmt alle Spielkarten auf dem Tisch zu sich und legt sie verdeckt vor sich auf den Tisch. Dieser Stapel, der immer wie grösser wird, nennt man den Stich.

Nun starten alle Spieler die nächste Spielrunde. Der Jasser, welcher die letzte Runde gestochen / gewonnen hat, ist nun dran die erste Karte auf den Tisch zu legen, woraufhin wieder die anderen eine Karte auf den Tisch legen – wie soeben beschrieben geht es nun weiter.

Wenn nach einigen Runden keine Karten mehr in den Händen der Jasser übrig sind, zählen alle Spieler die Anzhl Karten in ihrem Stich (Der Stapel der Karten, die sie gewonnen haben).

Gewonnen hat dass Jassspiel nun, wer die meisten Karten in seinem Stich gesammelt hat.

Punkte beim Obenabe

Beim Jassen werden die Punkte aufgeschrieben. Hier sehen Sie, wie viele Punkte welche Karte im Obenabe Jass gibt.

  • As: 11
  • König: 4
  • Ober: 3
  • Under: 2
  • 10/Banner: 19
  • 9: 0
  • 8: 8
  • 7: 0
  • 6: 0

Spielart Trumpf-Jassen

Wenn man das Obenabe-Jassen verstanden hat, ist das Trumpf-Jassen schnell erklärt. Denn der einzige Unterschied, den man sich bei dieser Spielart merken muss, ist dass es eine Farbe gibt, die stärker ist als die anderen. Diese nennt man dann den Trumpf. Wer eine Trumpf-Karte ausspielt, schlägt alle Karten mit anderer Farbe auf dem Tisch (egal welchen Wert diese haben).

Bei den Karten mit der Trumpf-Farbe gibt es dann noch eine etwas andere Reihenfolge der Stärke. So ist bei den Trumpf-Karten der Trumpf-Bauer (Under genannt) die stärkste Karte und die neun (Nell genannt) kommt danach. Die restlichen Karten die es gibt (As, König, 9, 8, 7 und 6) sind in der üblichen Reihenfolge zu verstehen.

Um beim Jassen festzulegen, welche Farbe Trumpf ist, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder nutzt man die Methode „Abheben“ indem man vor dem Verteilen der Karten den Stapel halbiert und die obenliegende Karte als Trumpf nimmt, oder indem man einen Spieler nach dem anderen entscheiden lässt, welche Farbe Trumpf ist – dies nennt man dann „den Trumpf bestimmen“.

Punkte beim Trumpf:

Auch beim Trumpf Jassen werden die Punkte aufgeschrieben. So viel sind die Karten jeweils Wert:

Trumpffarbe:

  • Bauer: 20
  • Nell: 14
  • As: 11
  • König: 4
  • Ober: 3
  • 10/Banner: 10
  • Rest: 0

Andere Farben:

  • As: 11
  • König: 4
  • Ober: 3
  • Under: 2
  • 10/Banner: 19
  • Rest: 0

Spielart Stöck-Wys-Jassen

Beim Stöck Wys Jassen gibt es spezielle Kombinationen, die mehr Punkt geben. Diese sind:

Wenn jemand am Ende einer Runde „Stöck“ sagen kann, bekommt er 20 Punkte. Damit er dies machen darf, muss er am Anfang vom Spiel bereits den Ober und den König in der Hand haben.

Wenn jemand mehrere Karten der gleichen Farbe in einer Reihe hat (z.B. Eichel 6, Eichel 7 und Eichel 8), kann er beim legen der ersten Karte „wysen“. Das bedeutet er kündigt an, dass er jetzt eine Reihe legt, was ihm mehr Punkte bringt. Dies beginnt mit 20 Punkten für 3 Karten, 50 Punkten für 4 Karten und 100 Punkten für 5 Karten der gleichen Farbe in der richtigen Reihenfolge.

Auch möglich beim Wysen sind vier Karten des gleichen Werts – wie zum Beispiel 4 Bauern. Wer diese Kombination legen kann, bekommt 100 Punkte.

Dann gibt es noch zwei Spezialfälle beim Jassen im Trumpf-Modus – nämlich wenn man 4x eine 9 legen kann. Dies gibt dem Spieler der die Kombination legen kann 150 Punkte. Ausserdem gibt es 200 Punkte, wenn man 4x einen Under legt.

Spielart Slalom-Jassen

Beim Slalom wechselt man nach jedem Stich (nach jeder Runde) zwischen den Spielmodi „Obenabe“ und „Undeufe“. Das heisst der Wert der Karten wechselt nach jeder gespielten Runde. Da muss man wach und dabei sein, um keine Denkfehler zu machen.

Spielart Guschti-Jassen

Bei der Spielart Guschti spielt man erst 6 Stiche (Runden) „Obenabe“ und danach 6 Stiche „Undenufe“ oder umgekehrt – je nach Vereinbarung welche die Spieler untereinander treffen. Hier ist mitzählen gefragt und je nach Runde muss man selber daran denken, was jetzt gerade Sache ist.

Jassregeln und Anleitung herunterladen

Möchtest du dir die gesamten hier abgebildeten Regeln und die Anleitung herunterladen? Wenn ja, klick mit der rechten Maustaste auf folgenden Button und wähle dann „Speichern“, um den Download der Jassanleitung für Anfänger zu starten.

Anleitung herunterladen

Jassen Online, Jass Apps, Jass Quiz und mehr

3 zufällige Blogs